Zum Hauptinhalt springen
  1. Katalog von Sichtungen/
  2. Gliederfüßer/
  3. Insekten/
  4. Fliegen/

Echte Fliegen

Lat. „Muscidae“
Familie der Unterordnung „Fliegen“
1 Familie, 4 Arten

Die Fliegen sind in der Regel grau, stahlblau, grünlich, gelb oder rot und haben eine Körperlänge von 2 bis 18 mm. Sie haben dreisegmentige, kurze und plump wirkende Fühler sowie Facettenaugen und Ocelli. Die Fliegenarten haben unterschiedliche Lebensweisen, wie das Saugen von Blut, das Räubern, Blütenbesuche oder das Saugen von Flüssigkeiten wie Kot. Die Larven leben hauptsächlich am Boden oder in ihrem bevorzugten Futter, aber es gibt auch Arten, deren Larven sich im Wasser entwickeln. Die Larven durchlaufen drei Larvenstadien und ihre Entwicklung erfolgt in wenigen Tagen bis zu einigen Wochen. Fliegen werden oft durch Fressfeinde und Parasiten dezimiert. Einige Arten können Krankheiten wie Bakterienruhr oder Typhus übertragen, aber diese Gefahren sind hauptsächlich in tropischen und warmen Regionen bekannt. Die Familie Muscidae umfasst verschiedene Unterfamilien und Arten von Fliegen.

Hierarchie

Helle Hausfliege
Lat. „Phaonia pallida“
Art der Familie „Echte Fliegen“
1 Art
Stubenfliege
Lat. „Musca domestica“
Art der Familie „Echte Fliegen“
1 Art

Merkmale
#

Die Fliegen erreichen eine Körperlänge von 2 bis 18 Millimetern und haben einen kräftigen Körperbau. Sie sind meist grau, stahlblau, grünlich, gelb oder rot gefärbt. Manche sehen den Schmeißfliegen (Calliphoridae) ähnlich. Ihre Fühler sind dreisegmentig, kurz und plump. Die Hypopleuren haben keine Borsten. Neben den Facettenaugen haben die Tiere auch drei Punktaugen (Ocelli). Ihre Mundwerkzeuge sind gut entwickelt und entweder zum Lecken oder zum Stechen ausgebildet. Die Larven sind madenförmig.

Lebensweise
#

Die Fliegen leben je nach Art sehr unterschiedlich. Es gibt parasitisch lebende Arten, die Blut saugen, Räuber, Blütenbesucher und solche, die an verschiedenen Flüssigkeiten wie z. B. an Kot saugen. Bei den Larven gibt es Saprophage oder Mycetophage, die sich von totem, organischem Material oder den darin wachsenden Pilzen ernähren, und Koprophage, die sich von Kot ernähren. Manche Arten leben phytophag, wie z. B. als Minierer in Pflanzen. Die Larven leben überwiegend am Boden bzw. in ihrem bevorzugten Futter, es gibt aber auch einige Arten, bei denen sich die Larven im Wasser entwickeln.

Entwicklung
#

Die Entwicklung der Larven erfolgt sehr schnell in bis zu acht Tagen. Die meisten europäischen Arten benötigen dafür aber zwei bis drei Wochen. Daraus ergeben sich ca. acht Generationen pro Jahr. Die Larven durchleben drei Larvenstadien.

Feinde
#

Durch ihre hohe Reproduktionsrate ist die theoretische Anzahl an Nachkommen enorm hoch. Tatsächlich wird der überwiegende Teil der Tiere durch Fressfeinde und insbesondere durch Parasitoide, die sich auf sie spezialisiert haben, stark dezimiert.

Fliegen als Krankheitsüberträger
#

Es gibt eine Reihe von Arten, die auf Grund ihrer Lebensweise genauso wie andere Fliegen verschiedene Krankheiten übertragen können. Dies kann z. B. die Bakterienruhr, Cholera, Hepatitis, Kinderlähmung, Milzbrand, Schlafkrankheit und Typhus sein. Diese Gefahren sind aber nur aus den tropischen und warmen Regionen der Erde bekannt.

Innere Systematik
#

Zu den bedeutenderen Unterfamilien und Arten zählen:

AtherigoninaeAtherigona orientalis (Pfefferfruchtfliege, englisch pepper fruit fly) Atherigona reversuraAzeliinaeStallfliege Muscina stabulans Braunschwarze Schmeißfliege (Thricops semicinereus)CoenosiinaeKleine Raubhausfliege Coenosia tigrina Limnophora obsignataCyrtoneurininae Dichaetomyiinae MuscinaeWadenstecher Stomoxys calcitrans Herbstfliege Musca autumnalis Stubenfliege Musca domestica Australische Buschfliege Musca vetustissima Rinderfliege Mesembrina meridianaMydaeinaeMydaea corni Gefleckte Hausfliege Graphomya maculata Hebecnema nigraPhaoniinaePhaonia pallida Phaonia trimaculata Phaonia valida Helina depunctaReinwardtiinae

Weblinks#

British Insects: the Families of Diptera Fam. Muscidae »Echte Fliegen« (Memento vom 4. Juli 2008 im Internet Archive)

Die Fliegen sind in der Regel grau, stahlblau, grünlich, gelb oder rot und haben eine Körperlänge von 2 bis 18 mm. Sie haben dreisegmentige, kurze und plump wirkende Fühler sowie Facettenaugen und Ocelli. Die Fliegenarten haben unterschiedliche Lebensweisen, wie das Saugen von Blut, das Räubern, Blütenbesuche oder das Saugen von Flüssigkeiten wie Kot. Die Larven leben hauptsächlich am Boden oder in ihrem bevorzugten Futter, aber es gibt auch Arten, deren Larven sich im Wasser entwickeln. Die Larven durchlaufen drei Larvenstadien und ihre Entwicklung erfolgt in wenigen Tagen bis zu einigen Wochen. Fliegen werden oft durch Fressfeinde und Parasiten dezimiert. Einige Arten können Krankheiten wie Bakterienruhr oder Typhus übertragen, aber diese Gefahren sind hauptsächlich in tropischen und warmen Regionen bekannt. Die Familie Muscidae umfasst verschiedene Unterfamilien und Arten von Fliegen.

Abstammungsdiagramm

%%{ init: { 'theme': 'base', 'themeVariables': { 'primaryColor': '#83a09c', 'primaryTextColor': '#212d2b', 'primaryBorderColor': '#fff', 'lineColor': '#fff', 'secondaryColor': '#006100', 'tertiaryColor': '#fff' } } }%% flowchart LR classDef active fill:#fff gliederfuesser("Stamm: Gliederfüßer"):::active gliederfuesser-->insekten("Klasse: Insekten"):::active insekten-->fliegen("Unterordnung: Fliegen"):::active fliegen-.->blasenkopffliegen("Familie: Blasenkopffliegen") fliegen-.->blumenfliegen("Familie: Blumenfliegen") fliegen-.->dungfliegen("Familie: Dungfliegen") fliegen==>echte-fliegen("Familie: Echte Fliegen"):::active fliegen-.->fleischfliegen("Familie: Fleischfliegen") fliegen-.->latrinenfliegen("Familie: Latrinenfliegen") fliegen-.->raupenfliegen("Familie: Raupenfliegen") fliegen-.->scheufliegen("Familie: Scheufliegen") fliegen-.->schmeissfliegen("Familie: Schmeißfliegen") fliegen-.->schnepfenfliegen("Familie: Schnepfenfliegen") fliegen-.->schwebfliegen("Familie: Schwebfliegen") fliegen-.->stomorhina-lunata(["Art: Stomorhina lunata"]) fliegen-.->tanzfliegen("Familie: Tanzfliegen") fliegen-.->waffenfliegen("Familie: Waffenfliegen") fliegen-.->wollschweber("Familie: Wollschweber") click blasenkopffliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/blasenkopffliegen/" click blumenfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/blumenfliegen/" click dungfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/dungfliegen/" click echte-fliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/echte-fliegen/" click fleischfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/fleischfliegen/" click latrinenfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/latrinenfliegen/" click raupenfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/raupenfliegen/" click scheufliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/scheufliegen/" click schmeissfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/schmeissfliegen/" click schnepfenfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/schnepfenfliegen/" click schwebfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/schwebfliegen/" click stomorhina-lunata href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/stomorhina-lunata/" click tanzfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/tanzfliegen/" click waffenfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/waffenfliegen/" click wollschweber href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/wollschweber/" click gliederfuesser href "/katalog/gliederfuesser/" click insekten href "/katalog/gliederfuesser/insekten/" click fliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/"

Weitere Informationen

Copyright

Wikipedia
Dieser Text basiert auf dem Artikel Muscidae aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 4.0). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.