Zum Hauptinhalt springen
  1. Katalog von Sichtungen/
  2. Gliederfüßer/
  3. Insekten/
  4. Fliegen/

Scheufliegen

Lat. „Heleomyzidae“
Familie der Unterordnung „Fliegen“
1 Familie, 2 Arten

Die Scheufliegen sind Fliegen, die meist gelbrot, braun oder schwarz sind und auffällige Merkmale wie starke Tastborsten und bedornte Flügelränder haben. Sie kommen häufig auf schattigen Büschen, Aas, Exkrementen, Pilzen und doldenartigen Blüten vor. Die Larven leben in zersetzenden Pflanzenresten und tierischen Stoffen und können auch als Schädlinge an Kulturpflanzen auftreten. Fossile Belege für diese Insektenfamilie sind selten und stammen aus tertiären Lagerstätten. Eine Auswahl der Arten umfasst Suillia variegata und Tephrochlamys rufiventris.

Hierarchie

Suillia variegata
Lat. „Suillia variegata“
Art der Familie „Scheufliegen“
1 Art

Merkmale
#

Die Scheufliegen sind meist gelbrot, braun oder schwarz. Ein auffälliges Merkmal sind die im Mundbereich sehr starken Tastborsten und der Flügelrand, der neben einer starken Beborstung häufig auch noch kräftig bedornt ist.

Lebensweise
#

Die Fliegen sind besonders häufig auf schattigen Büschen oder anderer Vegetation zu finden. Außerdem an Aas, Exkrementen, Baumwunden, Pilzen oder auf meist doldenartigen Blüten. Einige Arten finden sich auch in Wohnungen, Ställen, in Höhlen oder in den Wohnbauten von Säugetieren. Teilweise kann man die Fliegen auch im Winter bis zu Minimaltemperaturen von minus 12 °C finden.

Larvalentwicklung
#

Die Larven haben eine typische Madengestalt mit bedornten Kriechwülsten. Sie leben häufig in zersetzenden Pflanzenresten und tierischen Stoffen. So leben Arten der Gattungen Heleomyza und Scoliocentra als Koprophage in Exkrementen (auch in Höhlen in Fledermauskot oder in Hühnerkot (Heleoymza serrata)), andere an Aas (Nekrophagie) oder Pilzen. Zu den Letzteren gehört die Trüffelfliege (Suillia tuberiperda), deren Larven in Trüffeln leben und deren Suchverhalten nach unterirdischen Trüffeln von einigen Trüffelsuchern genutzt wird. Einige Arten leben auch als Schädlinge an Kulturpflanzen, so etwa die Knoblauchfliege (Suillia univittata) an Knoblauch.

Fossile Belege
#

Fossile Belege zu dieser Insektenfamilie sind selten und stammen ausschließlich aus tertiären Lagerstätten. So sind aus eozänem Baltischen Bernstein Vertreter aus mindestens sieben Gattungen identifiziert. Darüber hinaus kommen Scheufliegen auch im etwas jüngeren Dominikanischen Bernstein vor.

Arten (Auswahl)
#

Suillia variegata Tephrochlamys rufiventris

Literatur
#

K. Honomichl, H. Bellmann: Biologie und Ökologie der Insekten; CD-Rom, Gustav Fischer Verlag, Stuttgart 1994.

Weblinks#

== Einzelnachweise ==

Die Scheufliegen sind Fliegen, die meist gelbrot, braun oder schwarz sind und auffällige Merkmale wie starke Tastborsten und bedornte Flügelränder haben. Sie kommen häufig auf schattigen Büschen, Aas, Exkrementen, Pilzen und doldenartigen Blüten vor. Die Larven leben in zersetzenden Pflanzenresten und tierischen Stoffen und können auch als Schädlinge an Kulturpflanzen auftreten. Fossile Belege für diese Insektenfamilie sind selten und stammen aus tertiären Lagerstätten. Eine Auswahl der Arten umfasst Suillia variegata und Tephrochlamys rufiventris.

Abstammungsdiagramm

%%{ init: { 'theme': 'base', 'themeVariables': { 'primaryColor': '#83a09c', 'primaryTextColor': '#212d2b', 'primaryBorderColor': '#fff', 'lineColor': '#fff', 'secondaryColor': '#006100', 'tertiaryColor': '#fff' } } }%% flowchart LR classDef active fill:#fff gliederfuesser("Stamm: Gliederfüßer"):::active gliederfuesser-->insekten("Klasse: Insekten"):::active insekten-->fliegen("Unterordnung: Fliegen"):::active fliegen-.->blasenkopffliegen("Familie: Blasenkopffliegen") fliegen-.->blumenfliegen("Familie: Blumenfliegen") fliegen-.->dungfliegen("Familie: Dungfliegen") fliegen-.->echte-fliegen("Familie: Echte Fliegen") fliegen-.->fleischfliegen("Familie: Fleischfliegen") fliegen-.->latrinenfliegen("Familie: Latrinenfliegen") fliegen-.->raupenfliegen("Familie: Raupenfliegen") fliegen==>scheufliegen("Familie: Scheufliegen"):::active fliegen-.->schmeissfliegen("Familie: Schmeißfliegen") fliegen-.->schnepfenfliegen("Familie: Schnepfenfliegen") fliegen-.->schwebfliegen("Familie: Schwebfliegen") fliegen-.->stomorhina-lunata(["Art: Stomorhina lunata"]) fliegen-.->tanzfliegen("Familie: Tanzfliegen") fliegen-.->waffenfliegen("Familie: Waffenfliegen") fliegen-.->wollschweber("Familie: Wollschweber") click blasenkopffliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/blasenkopffliegen/" click blumenfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/blumenfliegen/" click dungfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/dungfliegen/" click echte-fliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/echte-fliegen/" click fleischfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/fleischfliegen/" click latrinenfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/latrinenfliegen/" click raupenfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/raupenfliegen/" click scheufliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/scheufliegen/" click schmeissfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/schmeissfliegen/" click schnepfenfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/schnepfenfliegen/" click schwebfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/schwebfliegen/" click stomorhina-lunata href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/stomorhina-lunata/" click tanzfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/tanzfliegen/" click waffenfliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/waffenfliegen/" click wollschweber href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/wollschweber/" click gliederfuesser href "/katalog/gliederfuesser/" click insekten href "/katalog/gliederfuesser/insekten/" click fliegen href "/katalog/gliederfuesser/insekten/fliegen/"

Weitere Informationen

Copyright

Wikipedia
Dieser Text basiert auf dem Artikel Heleomyzidae aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 4.0). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.