Zum Hauptinhalt springen
  1. Katalog von Sichtungen/
  2. Gliederfüßer/
  3. Insekten/
  4. Käfer/
  5. Blattkäfer/

Grüner Sauerampferkäfer

Lat. „Gastrophysa viridula“
Art der Familie „Blattkäfer“
1 Art

Der Grüne Sauerampferkäfer ist eine kleine Käferart mit einer Körperlänge von vier bis sieben Millimetern. Die Weibchen sind deutlich größer als die Männchen. Der Körper und die Deckflügel des Käfers schimmern in verschiedenen metallischen Farben wie grün, blau, rot, purpur und violett. Die Käfer leben hauptsächlich in Heidelandschaften, an Waldrändern und in größeren Gärten und ernähren sich von Ampferpflanzen. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich über weite Teile Mitteleuropas bis zum Kaukasus und westlichen Sibirien. Weitere Informationen über den Grünen Sauerampferkäfer können auf der Website von Fauna Europaea gefunden werden.

Merkmale
#

Der Grüne Sauerampferkäfer erreicht eine Körperlänge von vier bis sieben Millimetern. Weibchen werden dabei deutlich größer als Männchen. Der sehr glatte Körper und die Deckflügel schimmern metallisch in vielen Farben. Je nach Lichteinfall kann die Färbung von grün, blau, rot bis purpur und violett reichen. Der Abdomen ist bei den Weibchen deutlich größer und kann während der Paarungszeit und insbesondere vor der Eiablage aufgedunsen (leicht „physogastrisch“) sein. Abdomen, Halsschild und Kopf grenzen sich deutlich voneinander ab. Die Augen liegen beim Grünen Sauerampferkäfer vorn seitlich am Kopf. Die Fühler sind mittellang und weisen eine leicht gesägte Form auf. Die Beine schillern überwiegend grünlich und sind kräftig gebaut.

Verbreitung
#

Der Grüne Sauerampferkäfer ist in weiten Teilen Mitteleuropas verbreitet. Im Osten reicht das Verbreitungsgebiet bis in den Kaukasus und stellenweise bis ins westliche Sibirien. Sie leben meist in Heidelandschaften, an Waldrändern und größeren Gärten. Er ist in der Regel an Ampfer (Rumex) zu finden.

Weblinks#

Gastrophysa (Gastrophysa) viridula bei Fauna Europaea

Der Grüne Sauerampferkäfer ist eine kleine Käferart mit einer Körperlänge von vier bis sieben Millimetern. Die Weibchen sind deutlich größer als die Männchen. Der Körper und die Deckflügel des Käfers schimmern in verschiedenen metallischen Farben wie grün, blau, rot, purpur und violett. Die Käfer leben hauptsächlich in Heidelandschaften, an Waldrändern und in größeren Gärten und ernähren sich von Ampferpflanzen. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich über weite Teile Mitteleuropas bis zum Kaukasus und westlichen Sibirien. Weitere Informationen über den Grünen Sauerampferkäfer können auf der Website von Fauna Europaea gefunden werden.

Abstammungsdiagramm

%%{ init: { 'theme': 'base', 'themeVariables': { 'primaryColor': '#83a09c', 'primaryTextColor': '#212d2b', 'primaryBorderColor': '#fff', 'lineColor': '#fff', 'secondaryColor': '#006100', 'tertiaryColor': '#fff' } } }%% flowchart LR classDef active fill:#fff gliederfuesser("Stamm: Gliederfüßer"):::active gliederfuesser-->insekten("Klasse: Insekten"):::active insekten-->kaefer("Ordnung: Käfer"):::active kaefer-->blattkaefer("Familie: Blattkäfer"):::active blattkaefer-.->ameisensackkaefer(["Art: Ameisensackkäfer"]) blattkaefer-.->flohkaefer("Stamm: Flohkäfer") blattkaefer-.->gemeiner-langbeinkaefer(["Art: Gemeiner Langbeinkäfer"]) blattkaefer==>gruener-sauerampferkaefer(["Art: Grüner Sauerampferkäfer"]):::active blattkaefer-.->himmelblauer-blattkaefer(["Art: Himmelblauer Blattkäfer"]) blattkaefer-.->kartoffelkaefer(["Art: Kartoffelkäfer"]) blattkaefer-.->luperus-luperus(["Art: Luperus luperus"]) click ameisensackkaefer href "/katalog/gliederfuesser/insekten/kaefer/blattkaefer/ameisensackkaefer/" click flohkaefer href "/katalog/gliederfuesser/insekten/kaefer/blattkaefer/flohkaefer/" click gemeiner-langbeinkaefer href "/katalog/gliederfuesser/insekten/kaefer/blattkaefer/gemeiner-langbeinkaefer/" click gruener-sauerampferkaefer href "/katalog/gliederfuesser/insekten/kaefer/blattkaefer/gruener-sauerampferkaefer/" click himmelblauer-blattkaefer href "/katalog/gliederfuesser/insekten/kaefer/blattkaefer/himmelblauer-blattkaefer/" click kartoffelkaefer href "/katalog/gliederfuesser/insekten/kaefer/blattkaefer/kartoffelkaefer/" click luperus-luperus href "/katalog/gliederfuesser/insekten/kaefer/blattkaefer/luperus-luperus/" click gliederfuesser href "/katalog/gliederfuesser/" click insekten href "/katalog/gliederfuesser/insekten/" click kaefer href "/katalog/gliederfuesser/insekten/kaefer/" click blattkaefer href "/katalog/gliederfuesser/insekten/kaefer/blattkaefer/"

Weitere Informationen

Copyright

Wikipedia
Dieser Text basiert auf dem Artikel Gastrophysa viridula aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 4.0). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.